Hauptmenü

Celtic Circle | The Sound of Scotland and Ireland


Direkt zum Seiteninhalt

Uwe

Uwe

Mein Name verrät meine Herkunft.
Ich heiße Jens-Uwe Kiel und spiele
Cajon und Akkordeon. Den Hang zu Tasteninstrumenten habe ich wohl von meinem Vater geerbt. Er spielte in der Nachkriegszeit Akkordeon und sorgte in holsteinischen Scheunen auf sogenannten „Tanzböden“ für gute Stimmung.

In den 70er Jahren kam dann eine
Orgel ins Haus.
Ich bekam Unterricht, spielte Volkslieder und später das Songbook der Beatles. Dann schenkte mir ein Freund ein Schlagzeug und das war das „Aus“ für die Orgel.

Nach einigen Jahren ambitionierten Trommelns in verrauchten Proberäumen Norddeutschlands kam ich Ende der 80er Jahre nach Heidelberg und lernte im Dunstkreis der
Schokofabrik Haaf in Ziegelhausen (da steht heute der Aldi) verschiedene Musiker kennen, entwickelte eine Leidenschaft für afrikanische und karibische Musik und spielte eine Zeit lang Schlagzeug in der Jollymark Steel Band.

1992 entstand eine Verbindung zu einem Flamenco-Gitarristen, die bis heute anhält.
Ich kaufte im Session die einzige
Cajon die es damals im Sortiment gab und das war das „Aus“ für das Schlagzeug. Aber etwas musste hinzu, denn: Immer nur auf einer Kiste trommeln?,

Der Geliebten ein Ständchen trommeln?, den Kindern ein Schlaflied trommeln?. Schwierig! Nun versuche ich mich am Akkordeon, einem weit gereisten Instrument, auf dem in Deutschland Ländler und Shanties gespielt werden, in Kolumbien Cumbia, in Frankreich Musette und im englischen Raum Jigs und Reels.

Ein musikalisches Ziel: Auf süddeutschen Tanzböden mit der Musik von
Celtic Circle für gute Stimmung sorgen...



Website aktualisiert:


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü